analyse geht vor Gestaltung

Oft haben Verantwortliche und Betroffene in Organisationen das Gefühl, irgendetwas in ihrem Bereich nicht mehr stimmt und die Dinge nicht mehr so laufen, wie sie sollten. Dieses Gefühl wird verstärkt, wenn weitere ,,Warnsignale" dazu kommen: Der Krankenstand steigt, Fehler häufen sich, Beschwerdezahlen steigen, das Teamklima ist am Boden usw. Eine fundierte Analyse des Ist-Standes hilft Ihnen,

  • mögliche Ursachen zu ergründen,
  • verschiedene Sichtweisen und Positionen von (Un)Beteiligten zu vereinen,
  • ein klares und differenziertes Bild der Situation zu bekommen und
  • die Handlungsbedarfe genauer zu ermitteln und zu priorisieren.

Je nach Bedarf führe ich bei Ihnen arbeits- und organisationspsychologische Analysen durch, die Sie bedarfsgerecht auf die nächsten Entscheidungen vorbereiten.